Sprich Klartext!

Jetzt folgt ein beherzter Griff in die Klischee-Kiste mit wahrem Kern:

Frau steht in der Küche, entdeckt, dass der Mülleimer voll ist und ruft: „Der Mülleimer ist voll! Den müsste mal jemand runterbringen!“ Mann sitzt nebenan und denkt: „Sie hat recht. Den müsste wirklich mal jemand runterbringen! Klasse, wie gut wir beide uns verstehen.“ Und bleibt sitzen…

Anderes Setting – die gleiche Situation: Team-Besprechung, der Chef sagt: „Wir haben einen neuen Kunden. Um den müsste sich dringend jemand kümmern!“ Und schaut bedeutungsschwanger in die Runde. Alle nicken ernst. Nach zwei Wochen hüpft der Chef aus der Hose, denn tatsächlich hat sich niemand um den neuen Kunden gekümmert.

Der Konjunktiv ist der Feind der Verwirklichung. Wenn Du möchtest, dass jemand etwas erledigt, dann wähl die SPO: Subjekt, Prädikat, Objekt. Wie früher in der Schule.

  • „Schatz, der Mülleimer ist voll. Bitte bring ihn runter.“
    „Ich wünsche mir, dass Du den Müll runter bringst.“
  • „Wir haben einen neuen Kunden. Wer übernimmt ihn? Bis wann?“
    „Müller, Sie übernehmen den neuen Kunden.“

Schatz und Müller sind beide erwachsene Menschen und können immer noch Einspruch einlegen. Aber erst einmal ist die Sache klar: Das Anliegen ist im Indikativ formuliert; in der Wirklichkeits-Form statt im Konjunktiv, der Möglichkeits-Form.

Kommt Dir banal vor? Oder unhöflich? Kein Problem, Du musst das nicht machen. Aber wenn Du vielleicht Lust hättest, dass sich womöglich etwas ändern könnte, so dass Du eventuell zukünftig leichter bekämst, was Du Dir so sehnlichst wünschst… Dann sprich doch einfach mal geradeaus. Ohne Schnörkel und Verniedlichung. Punkt.

PS. Die beiden Beispiele oben habe ich mir nicht ausgedacht…

Mehr Rhetorik-Wissen für Dich? Sprich mich an.

anz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s